Grabgestaltung

Auch für die Gestaltung eines Grabes gibt es Mode-Trends. Wir sind auf vielen großen
Gartenschauen als Austeller aktiv und wissen deshalb immer, welche neuen Pflanzen es
für die Grabgestaltung gibt und wie sich das Design verändert.

Tipps und Ideen

Die Form des Grabzeichens sollte als Leitlinie für die harmonische Gestaltung
des Grabes dienen. Beispiel: Zu einem Zeichen mit Rundungen passen runde Beete
und geschwungene Kanten auf dem Grab.

Nimmt man mit der Bepflanzung die Farbe des Grabzeichens auf, entsteht ein
harmonisches Bild. Mit dem Saisonbeet kann man aber auch bewusst farbliche
Kontraste setzen.

Das Saisonbeet ist die Experimentierfläche in Sache Farbe auf dem Grab.
Zu jeder Saison können Sie neue Kombinationen ausprobieren und so schnell herausfinden,
welche Farben gut passen und Ihnen am besten gefallen.

Der Bodendecker sorgt als große grüne Fläche für optische Ruhe auf dem Grab.
Außerdem müssen Gräbern mit dem grünen Teppich aus Zwergmispel, Golderdbeere
oder Spindelstrauch nicht so oft gegossen werden, weil das dichte Laubdach starke
Verdunstung verhindert. Die Bodendecker, die wir verwenden, werden nur zwei Mal im
Jahr geschnitten – diese Arbeit übernehmen wir gern für Sie!

Helle Farben kommen auf Gräbern im Schatten am besten zur Geltung. Stark leuchtende Farben
und sehr dunkle Töne passen besser auf sonnige Lagen.

Rosen, die als Symbole der Liebe bei der Grabgestaltung sehr beliebt sind, bleiben nur in sonnigen Lagen auf Dauer gesund. Wer bei Gräbern im Schatten nicht auf Rosen verzichten will, sollte es einmal auf dem Saisonbeet im Sommer mit der Königin der Blumen probieren. Topfrosen passen dort am besten.

Stauden sind zurzeit bei der Grabgestaltung stark im Trend. Die Golderdbeere verwenden wir gern als Bodendecker, andere Stauden passen sehr gut in die Rahmenbepflanzung, die in der Regel vor dem Grabzeichen angeordnet wird. Wichtig: Stauden blühen nicht immer, mit Ihnen kann man aber sehr schöne jahreszeitliche Akzente setzen.

Flache Trittsteine helfen nicht nur bei der Arbeit an größeren Gräbern, sie sind auch die besten Ablage- und Stellflächen für Blumensträuße, Vasen oder kleine Schalen.

Pflegekalender

Unser kleiner Kalender zur Pflege von Gräbern soll Sie eine kleine Hilfe sein. Da sich das Wetter immer wieder anders verhält, sollten Sie unsere Termine als Vorschläge verstehen.

Quelle: BdF, Bonn

Symbole

Viele Pflanzen, die wir in der Grabgestaltung verwenden, sind starke Symbole. Immergrüne stehen für das ewige Leben, die Rose ist das Symbol für die Liebe und mit der Lilie verbinden wir Reinheit und die Jungfrau Maria. Bei den Farben steht Grün für das Leben, Blau symbolisiert das Wasser und die Treue, Weiß ist Ausdruck der Reinheit, Rot markiert die Liebe, das Feuer sowie die Sehnsucht und Violett ist die Farbe der Kirche und des Glaubens. Die Symbolik bei der Grabgestaltung ist ein weites Feld, wir wissen dazu mehr und helfen Ihnen gern weiter.